Tippspiel-Regeln

Bepunktung der Spieltagtipps

Spieltagtipps können immer bis Anpfiff des aktuellen Spiels abgegeben werden. Für wankelmütige besteht die Möglichkeit, einen bereits abgegebenen Tipp durch erneutes Tippen zu »korrigieren«. Gewertet wird dann der zuletzt abgegebene Tipp.

Ergebnis-Tipp

Die Bewertung eines abgegebenen Ergebnistipps setzt sich grundsätzlich aus zwei Punktanteilen zusammen. Einen Teil der Punkte erhält man unabhängig vom Tippverhalten der anderen. Dieser sogeannte Standardpunkteanteil berechnet sich wie folgt

Tipp-Kategorie Was muss bei meinem Tipp richtig sein ? Achtung!!! Seit 01.07.16 bis zu 88% mehr Standardpunkte!!!
1 Halbzeittendenz 5
2 Halbzeitergebnis 10
3 Ergebnistendenz 25
4 Ergebnistendenz + Halbzeittendenz 30
5 Ergebnistendenz + Halbzeitergebnis 35
6 Ergebnis 50
7 Ergebnis + Halbzeittendenz 55
HC Ergebnis + Halbzeitergebnis 75

Neben diesen Standardpunkten soll es aber auch diesmal wiederrum Punkte dafür geben, dass der eigene Tippsachverstand besser als der der anderen ist. Deshalb erhält man zusätzlich für jeden von Konkurrenten abgebenen Tipp, welcher eine schlechtere Tippkategorie besitzt, 2 Zusatzpunkte.

Torschützen-Tipp

Punkte für richtig abgegebene Torschützen-Tipps gibt es unabhängig von den Ergebnistipps. Dabei setzen sich die erzielten Torschützen-Punkte aus einer Basispunktezahl, welche sich aus der Anzahl der korrekt vorhergesagten Torschützen ableitet, und einem Bewertungsfaktor, welcher das Verhältnis von getippter und tatsächlicher Toreanzahl wiedergibt, zusammen.

Folgende Basispunkte können ereicht werden:

Was muss bei meinem Tipp richtig sein ?LigaDFB-PokalLandespokal
1 Torschütze202015
2 Torschützen404030
3 Torschützen606045
4 Torschützen808060
............

Wird mindestens ein Torschütze korrekt vorhergesagt, so werden die Basispunkte anschließend mit einem Bewertungsfaktor multipliziert. Mit den Bezeichnungen

G = Anzahl getippter St.Pauli-Tore
E = Anzahl erzielter St.Pauli-Tore

gilt: Bewertungsfaktor = MINIMUM(G,E)/MAXIMUM(G,E). In Worten: Wurden exakt so viele Tore vorhergesagt, wie später von St.Pauli erzielt werden können, so erhält man die kompletten Basispunkte. Je größer der Unterschied zwischen getippter und tatsächlicher Torezahl ist, desto weniger bleibt von den Basispunkten übrig.

Im Falle einer korrekten Vorhersage von keinem St.Pauli-Tor erhält dieser ungewöhnliche Tipp 10 Punkte.

Beispiel

Zu tippen ist ein schweres Liga-Auswärtsspiel unserer Jungs.

Es wurden folgende 6 Tipps abgegeben:

NameErgebnisHalbzeitTorschützen
Tipper 11:30:2Meggle(2), Arifi
Tipper 21:21:1Boll, Meggle
Tipper 31:20:1Eigentor des Gegners, Luz
Tipper 41:10:1Meggle
Tipper 50:10:0 
Tipper 62:22:0 

Für unsere Helden trafen in der Ferne Arifi und Meggle und stellten so den Endstand von 1:2 bei Halbzeitstand 0:1 sicher.

Damit ergibt sich die folgende Punkte-Verteilung:

Platz Name Tippkategorie Standardpunkte Zusatzpunkte Torschützen Gesamtpunkte
1Tipper 3HC7510085
2Tipper 265082078
3Tipper 1430626.6762.67
4Tipper 53254029
5Tipper 421021022
6Tipper 600000

Im Rahmen der Tippspielparty 2013 wurde das Regelwerk anschaulich und leicht verständlich durch die Tippspielredaktion vorgestellt. Die dabei verwendeten Materialen können hier nachgelesen werden.

Regelwerk WHDF-Pokal

Beim im Jahre 2007 erstmals gesondert ausgetragenen WHDF-Pokal treten die Teilnehmer mit Ihren abgegeben Tipps im einfachen K.O.-System gegeneinander an. Sieger einer solchen Paarung ist derjenige Teilnehmer, dessen Tipp die bessere Bewertung erhält.

Das zu tippende Spiel

Getippt werden muss das Halbzeit- und Endergebnis einer zuvor ausgelosten und bekanntgegebenen Partie aus dem Pflichspielprogramm des europäischen Fussballs. Die Angabe von eventuellen Torschützen ist nicht notwendig.

Die Auslosung der Tippduelle

Alle Tippduelle einer Pokalrunde werden ausgelost. Gezogen wird dabei aus einem Topf und es erhält der unterklassige Teilnehmer das Heimrecht, d.h. der zum Zeitpunkt der Ausloung innerhalb der Gesamtwertung des klassischen Tippspiels schlechter platzierte. Im Falle einer Punktgleichheit innerhalb der Gesamtwertung bekommt der erstgezogene das Heimrecht zugesprochen.

Wer gewinnt das Tippduell

Reguläre Spielzeit

Die Tore bzw. Punkte innerhalb der 'regulären Spielzeit' des Tippduells entsprechen exakt denen der im klassischen Tippspiel verwendeten Tippkategorie. Durch den Vergleich von Ergebnis- und Halbzeit-Tipps können somit zwischen 0 und 8 (HC-Tipp) 'Tore' erzielt werden.

Verlängerung

Konnte innerhalb der regulären Spielzeit keine Entscheidung herbeigeführt werden, d.h. die Tipps der Konkurrenten wurden mit derselben Tippkategorie bewertet, so werden in der 'Verlängerung' die Endergebnis- und Halbzeittipps noch etwas genauer betrachtet. In der angegeben Reihenfolge werden nachstehende Kriterien überprüft. Erzielt ein Tipp dabei ein 'Tor', d.h. der Tipp schneidet bzgl. des betrachteten Kriteriums besser ab, ist das Spiel beenendet und der betreffende Tipp gewinnt das Duell.
  1. Bessere Tordifferenz des Endergebnistipps, d.h. es gewinnt derjenige Tipp dessen Tordifferenz am dichtesten an der tatsächlichen Tordifferenz des Endergebnisse dran ist
  2. Bessere Tordifferenz des Halbzeittipps
  3. Bessere Gesamtanzahl der Tore des Endergebnistipp, d.h. es gewinnt derjenige Tipp dessen Toranzahl am dichtesten an der tatsächlichen Toranzahl des Endergebnisse dran ist
  4. Bessere Gesamtanzahl der Tore des Halbzeittipps
  5. Höhere Gesamtanzahl der Tore des Endergebnistipp, d.h. es gewinnt derjenige Tipp dessen Toranzahl größer ist
  6. Höhere Gesamtanzahl der Tore des Halbzeittipps

Elfmeterschießen bzw. Entscheidungsspiel

Konnte auch in der Verlängerung keine Entscheidung erzielt werden, so müssen die beteiligten Gegner in einem Entscheidungsspiel gleichen Modus' gegeneinander antreten. Fällt auch hier keine Entscheidung nach Verlängerung gewinnt der Tipp mit Heimrecht, d.h. die unterklassige Mannschaft erreicht die nächste Runde.

Lucky Looser

Aufgrund von ungünstigen Teilnehmerzahlen kann die Tippspielredaktion in einer Pokalrunde eine Anzahl n von Lucky Looser bestimmen, d.h. unter den Verlierertipps werden die besten n Tipps ermittelt und kommen eine Runde weiter. Lassen sich die n Lucky Looser nicht eindeutig ermitteln wird der Zeitpunkt der Tippabgabe herangezogen: Der früher abgegebene Tipp ist der bessere!

Nicht antreten zum Tippduell

Tritt ein Teilnehmer nicht zum Tippduell an, d.h. es ist bis zum Anpfiff des zu tippenden Spieles kein Tipp eingegangen, so erreicht der Gegner die nächste Runde kampflos. Treten beide Gegener eines Tippduells nicht, so scheiden beide Teilnehmer aus und es wird in dieser Runde die Anzahl der Lucky Looser um Eins erhöht.

Beispiel

Das zu tippende Spiel der Bezirksliga Oberbayern Süd 2007/08 SC Laim - SV Ohlstadt endete 2:0 (0:0).

Heimtipp Ausärtstipp Pokalergebnis
3:1 (1:1)4:1 (0:0)6:7
1:1 (0:0)2:2 (0:0)3:2 n.V.
0:1 (0:1)0:2 (0:1)1:0 n.V.
2:0 (2:0)2:0 (1:0)6:7 n.V.
0:1 (0:0)0:1 (0:0)3:2 n.E.

Noch Fragen?